Spurensuche mit Pinsel und Farbe

Soziales

Kunsttherapie mit alten und an Demenz erkrankten Menschen

Wenn das Gedächtnis starke Lücken aufweist und Worte zur Kommunikation verloren gehen, dann können Bilder ein Zugangsweg zur fremden Welt von Menschen mit Demenz werden - und so zum Verständnis ihrer Lebenswelt beitragen. Bildbetrachtungen im Seminar laden dazu ein, auf neue und emotionale Art und Weise mit Menschen mit Demenz in Kontakt zu kommen und mit ihnen in Kommunikation zu treten.
Im Seminar wird der ressourcenorientierte Blick auf Menschen mit Demenz und deren kreative Kompetenz und Ausdrucksfähigkeit fokussiert. Dabei haben Sie viele Möglichkeiten, mit verschiedenen Methoden zu experimentieren, um Wirkungsweisen der Kunsttherapie selbst zu erfahren und Sensibilität zu entwickeln, damit Sie gemeinsam mit Menschen mit Demenz Lebensspuren im Grau des Vergessens erkennen.



Termine: 2x | Freitag, 27.09.2024, von 9.30-17.00 Uhr | Samstag, 28.09.2024, von 9.30-17.00 Uhr
Mitwirkende
Dozentin
Beate Muster
Kunsttherapeutin im Leonhard-Henninger-Haus
Kooperationen
Partner
Münchner Bildungswerk
Termin
Datum und Uhrzeit
Fr., 27. September 2024
09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Sa., 28. September 2024
09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Einzeltermine
Datum und Uhrzeit
Sa., 28. September 2024
09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort
Veranstaltungsort
Evang. Bildungswerk München
Herzog-Wilhelm-Str. 24/III
80331 München
Eigenschaften
Barrierefreiheit

Barrierefreies WC

Blindenleitsystem oder Begleitservice

Rollstuhlgerecht

Einordnung
Themenbereich
Veranstaltungstyp

Präsenz

Anmeldung

Kosten
Kosten
100,00 €
ermäßigt für Ehrenamtliche
50,00 €
Anmelden
Link zur Anmeldung
Anmeldestelle

Münchner Bildungswerk, Tel. 54 58 05-0

Ansprechperson: Leonie Lang
Gerontologin M.Sc.