Spirituelle Kirchenraumerkundung

Kultur

in der Reformations-Gedächtnis-Kirche

Die Reformations-Gedächtnis-Kirche ist eine von mehreren Kirchen, die der Architekt/ Kirchenbaumeister Gustav Gsaenger in München erbaut hat. Und auch in dieser Kirche hat seine Tochter, die Malerin Angela Gsaenger, den Altarhintergrund künstlerisch gestaltet, mit einem riesigen Fenster, durch das vormittags das Licht der Sonne einfällt, wenn sie scheint. Das Fenster zeigt das Himmlische Jerusalem, die zukünftige Stadt. Es zieht die Menschen, die die Kirche betreten, mit einer großen Sogwirkung auf sich zu, auf einen Weg in und durch die Kirche. Die Kirche symbolisiert durch ihre Form das Wandern des Gottesvolkes, früher oft durch Wüsten. Somit symbolisiert sie auch unseren Weg durch das Leben unter Gottes Schutz, wir sind ganz persönlich angesprochen. Das durch die Kirche vorgegebene Thema der Führung ist daher "Das wandernde Gottesvolk unterwegs zur zukünftigen Stadt". Wir werden die Kirche für uns entdecken, ihre Charakteristika erforschen und sie auf uns wirken lassen.

kostenfrei
Treffpunkt Haupteingang der Reformations-Gedächtnis-Kirche, Ebernburgstr. 12
Leitung Dr. Renate Unterberg, Kirchenführerin
Anmeldung bitte bis 09.10.2023 beim ebw

Veranstaltung des Seniorenprogramms, gefördert durch die LH München/Sozialrefererat

Termin: Samstag, 12.10.2024 von 10.00-12.00 Uhr
Mitwirkende
Dozentin
Dr. Renate Unterberg
Termin
Datum und Uhrzeit
Sa., 12. Oktober 2024
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Einzeltermine
Datum und Uhrzeit
Sa., 12. Oktober 2024
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Ort
Veranstaltungsort
Haupteingang der Reformations-Gedächtnis-Kirche
München
Eigenschaften
Barrierefreiheit

Rollstuhlgerecht

Einordnung
Themenbereich
Veranstaltungstyp

Präsenz

Anmeldung

Anmelden
Zur Veranstaltung anmelden
Dr. Renate Unterberg