Los geht's im Juli

Trauer

Westend - Geschichten von Arbeiterschaft und Zuwanderung

Das Westend oberhalb der Theresienwiese war ein Schwerpunkt der Münchner Arbeiterbewegung und dann der Zuwanderung, vor allem der sogenannten „Gastarbeiter“. Hier entstanden mit dem Griechischen Haus 1974 wegweisende Konzepte für Migrationssozialarbeit. Zuwanderung verändert die Münchner Kultur. Aus einem „Glasscherbenviertel“ wurde ein attraktiver Wohnort, mit Menschen aus aller Welt. Dazu besuchen wir markante Orte auf der Schwanthalerhöhe.

Treffpunkt: Große Schnecke (Sweet Brown Snail) bei der Alten Kongresshalle

Gastgeher: Gottfried Rösch ist Leiter des Evangelischen Migrationszentrums im Griechischen Haus seit 2022. Er hat in Tansania, England und Schottland gelebt, war Gemeindepfarrer in Franken und Niederbayern und findet Mobilität und Migration gut.



Termin: Dienstag, 16.07.2024 von 16.30-18.30 Uhr
Mitwirkende
Mitwirkende
Gottfried Rösch
Termin
Datum und Uhrzeit
Di., 16. Juli 2024
16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Einzeltermine
Datum und Uhrzeit
Di., 16. Juli 2024
16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Ort
Veranstaltungsort
Große Schnecke bei der Alten Kongresshalle
Am Bavariapark 14
80339 München
Eigenschaften
Status
Ausgebucht
Einordnung
Themenbereich
Veranstaltungstyp

Präsenz